SPD News

Foto: SPD
 

Mitgliederumfrage-

 

Wir wollen gemeinsam die Wahl der oder des neuen Parteivorsitzenden organisieren. Malu, Thorsten und Manuela haben Dich bereits über den Beschluss des Parteivorstands informiert.
 
Wir haben jetzt die Chance, aus einer Situation, die sich keiner so gewünscht hat, etwas Gutes zu machen. Mutiger und entschlossen neue Wege einzuschlagen. Und den Grundstein zu legen, auf dem wir neue Stärke aufbauen können.
 
Darum bist jetzt Du gefragt – so wie alle anderen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten: Wie sollen sich Mitglieder aktiv an der Wahl des oder der neuen Parteivorsitzenden beteiligen? Welche Ideen hast Du dazu? Darum geht es.
 
Bitte mach mit an unserer Umfrage bis zum 13. Juni!

Gleichzeitig wird in vielen Ortsvereinen, Unterbezirken und Kreisverbänden diskutiert. Beteilige dich auch an den Diskussionen der SPD vor Ort und bring deine Ideen dort ein. Die Anregungen der SPD-Gliederungen werden dann durch die Landesverbände & Bezirke gesammelt und ebenfalls an uns geleitet.
 
Wir werden alle Vorschläge sorgfältig sichten. Und das Präsidium wird daraus einen oder mehrere alternative Ansätze entwickeln. Der Parteivorstand berät und entscheidet dann am 24. Juni über das Verfahren – auch, ob gegebenenfalls der Ordentliche Bundesparteitag vorgezogen wird.
 
Wichtig ist jetzt aber vor allem Deine Meinung: Nimm Dir bitte ein paar Minuten Zeit und sag uns, welche Rolle die Mitglieder spielen sollen bei der Wahl der oder des neuen Vorsitzenden.

Ich freue mich, wenn Du Dich dabei einbringst und wir gemeinsam den besten Weg finden, unseren Parteivorsitz zu besetzen. Machen wir was Gutes draus!
 
Herzliche Grüße

Lars Klingbeil

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.